Containerhandling und Mischanlage

Volle Automatisierung ist mehr als das Steuern von Motoren und Ventilen

AMMAG, der Anlagenbauer im NONFOOD Bereich

Um voll-automatisierte Anlagen für die Produktion von Mischungen im NONFOOD – Bereich zu betreiben, sind von uns als Anlagenbauer zwei wesentliche Dinge zu erfüllen:

  • Die verwendete Technologie muss mit verschiedensten Rohstoffen umgehen können.
  • Die Software zur Anlagensteuerung muss sich auch um Dinge wie Lagerverwaltung, Rezeptursteuerung und Anbindung an das ERP-System kümmern.

Im konkreten Fall haben wir am österreichischen Standort eines internationalen Unternehmens eine Anlage für die Herstellung von Mischungen aus bis 20 Rohstoffen und 12 Vormischungen gebaut. Die Produkteigenschaften reichen von brückenbildend bis schleißend, von adhäsiv-klebrig über frei fließend bis schießend. Diese werden Gramm-genau in Container dosiert, gemischt und anschließend wieder in Container gelagert, bis sie zum Endprodukt verarbeitet werden. Dabei ist es auch möglich, nur Teilmengen aus den Containern zu entnehmen.

Neben dem Equipment für das Schüttguthandling wurden auch Lagerplätze für die Container errichtet sowie ein automatisches Transportsystem mit Kran und Lift bebaut.

Dabei sorgt das Leitsystem dafür, dass rezepturgesteuert die Container vom richtigen Lagerplatz zur geforderten Andockstation transportiert werden. Quasi nebenbei überwacht es noch die genaue Dosierung und restlose Entleerung der Container und Förderwege.