DOSIERGERÄT

Großer Dosierbereich bei maximaler Dosiergenauigkeit

DG

Dosiergerät der Baureihe DG

AMMAG Dosiergeräte der Baureihe DG ermöglichen maximale Prozesssicherheit und Dosiergenauigkeit bei maximaler Dosierleistung. Grob- und Feinstrom- Dosier-Schnecken sorgen für ein rasches und genaues Dosieren von Pulver und Granulaten auch bei schlechten Fließeigenschaften. Ein modular einsetzbares Auflockerungsrührwerk, sichert auch bei schwierigen Produkten das Einhalten der Spezifikation. Wird ihr Rezept durch neu hinzukommende Produkte erweitert, kann das Auflockerungsrührwerk auch jederzeit nachgerüstet werden. Zur leichten und raschen Reinigung wird das Dosiergerät mit einer robusten und einfach zu bedienenden Auszieh-/Schwenkvorrichtung ausgestattet. Dabei bleibt die Schneckenwelle mit dem Gehäuse verbunden und kann problemlos gereinigt werden. Das Dosiergerät der Baureihe DG ist sowohl für den Batch- als auch für den kontinuierlichen Dosierbetrieb geeignet.

AMMAG Anlagenkomponenten werden immer anwendungsspezifisch und für optimierte Betriebssicherheit und Wirtschaftlichkeit ausgelegt und gefertigt. Unsere Dosiergeräte sind FDA konform, in ATEX-Ausführung, mit EN1935/2004 – Zertifikat und mit einer vielfältigen Auswahl an Zubehör erhältlich.

Unser Service:

Tests zum Dosieren und Verwiegen in unserem Technik-Center! Das gibt Ihnen und uns Sicherheit, auch bei neuen Produkten, für die es noch keine Erfahrungswerte gibt.

Unser Engineering- und Verkaufsteam unterstützt Sie mit Knowhow und Erfahrung, bei allen Fragen zur Schüttguttechnik, Wirbelschicht-Sprühgranulation, Produktentwicklung und Prozessoptimierung.

  • TYPE **) ***)
  • [ ]
  • DGS
  • EDG
  • DDG
  • Durchsatzleistung *)
  • [kg/h]
  • 20-2000 kg
  • 100 bis 9000
  • 90 bis 9000
  • Installierte Motorleistung
  • [kW]
  • 0,37
  • 0,75
  • 0,75 / 1,5

*) bei Referenzprodukt Zucker, Schüttgewicht 0,85 t/m³
**) in Material 1.4301, AISI304, 1.4571, AISI316 und S235JR erhältlich, andere Materialien auf Anfrage
***) größere Typen bei Bedarf möglich

  • Gehäuse als Schweißkonstruktion mit Ein- und Auslauf
  • Antrieb mittels Flachgetriebemotor
  • Fliegend gelagert in Lagerlaterne
  • Schnellverschlüsse zum Ausziehen der Schnecke
  • Schneckenwelle als Vollwelle mit Vollblattgewinde
  • Betriebsart: Festfrequenz / Umrichter
  • Wartungsöffnungen bei Produkt- Ein- und Austritt
  • Dosiergewinde mit progressiver Steigung im Einlaufbereich
  • Anschluss für Auflockerungsrührwerk (nachrüstbar)